Bericht
Kletterhalle Donauwörth am 19.11.2017



Bei wettertechnisch besten Hallenbedingungen (nass, kalt, BÄH) starteten wir mit 9 Teilnehmern in Richtung Donauwörth, um uns dort an den 14 m hohen Wänden auszutoben. Die wunderbar geschraubten Routen hielten für alle Teilnehmer genug Möglichkeiten bereit bis in den frühen Nachmittag hinein zu Klettern. Der eine oder andere wagte sich das erste Mal in den Vorstieg. Nach einem gemeinsamen Mittagessen zur Stärkung wurden Routen bis in den 8. Grad hinein bezwungen. Ein kurzer Aufenthalt im Boulderbereich rundete den Tag ab, bevor wir die Heimreise antraten. Insgesamt ein super Tag in einer genialen Halle, die in Zukunft sicher noch öfter angesteuert wird.

Michael Horndasch
Jugendleiter