Bericht
Kinder- und Jugendskilager in Schröcken, Vorarlberg- Teil I vom 08.02.2013 bis 12.02.2013



Wie bereits in den Jahren zuvor machten wir uns am Faschingswochenende wieder auf den Weg nach Schröcken. Fast pünktlich starteten wir am Freitag den 08.02. kurz nach 15:00 Uhr mit insgesamt 27 Personen in 3 Klein-Bussen nach Schröcken.
Durch eine winterliche Landschaft erreichten wir am Abend die tiefverschneite Hütte in Vorarlberg.
Am ersten Skitag wurden die Teilnehmer nach Ihrem Fahrkönnen in Gruppen unterteilt.
Dann ging es endlich auf die Piste.
Der „Champagner Schnee“ (lt. Einheimischen ein ganz prickelnder, lockerer Neuschnee) bescherte uns bei bestem Skiwetter einen lustigen ersten Skitag.
Bei besten Schneebedingungen auf tollen Pisten, gutem Wetter mit viel Spaß und Gaudi verbrachten wir so wieder drei herrliche Skitage im Skigebiet Warth-Schröcken.
Am letzen Abend rundeten wir das Skilager mit einem gemeinsamen Eisvergnügen im Gasthof Tannberg mit anschließendem Besuch des sog. „Faßtauben-Rennen’s“ des Skiclub Schröcken am „Hausberg“ beim Hotel Mohnenfluh ab.
Trotz kleineren Verletzungen konnten wir wieder alle Teilnehmer am Dienstag den 12.02.13 wohlbehalten bei Ihren Eltern abgeben.

Vielen Dank an Andreas und Monia Gundacker, die hier alljährlich die langfristen Vorbereitungen treffen.
Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle auch an Jochen Bieringer für die Durchführung sowie an alle Betreuer, die mit Ihrer guten Laune und tollen Ideen zur Gestaltung des Skilagers beigetragen haben.

Klaus Lindörfer