Bericht
Jugendskilager II in Schröcken/Vorarlberg vom 05.03.2014 bis 09.03.2014



Voller Vorfreude - die Wetteraussichten waren blendend - ging es am Mittwoch mit drei vollgeladenen Bussen, bei frühlingshaften Temperaturen, in zwei Gruppen zügig nach Schröcken.
Dort erwartete uns eine warme Hütte (dank der Vorgruppe) und einsetzender Schneefall.
In den folgenden drei Tagen konnten wir bei:
- 20 cm Neuschnee am ersten Tag
- idealen Wetterbedingungen mit Sonne und stahlblauem Himmel an den nächsten Tagen
- vielen anderen Skifahrern
- reichlich Essen (auch vegetarisch)
- einem langen Skitag den "weißen Ring" in Lech, Zürs und Zug
- Spiel, Spaß und Freude (wer aufs Handy verzichten konnte)
mehr als genug Skifahren und uns beim Wasserskifahren am Nachmittag im Auenfeld mehr als ausgiebig austoben.
Eine Schneeschuhtour gab es diesmal leider nicht und auch die Flying-Fox-Tour fiel der Winterruhe des Rotwildes zum Opfer.
Am Samstag Abend haben wir das Funkenfeuer in Schröcken besucht und dort leider einen Geldbeutel verloren.
Drei kleinere Verletzungen, ein Armbruch und zahlreiche Sonnenbrände mussten gemeistert werden.
Eine rund um gelungene Veranstaltung dank optimaler Vorbereitung und vieler fleißiger Helfer.

Gerd Meier-Gesell
Kletterreferent