Bericht
Klettertag der Wolfhard-Schule Herrieden in Bechhofen am 27.04.2013



Am Samstag, den 27. April 2013, folgte eine achtköpfige Schülergruppe der 5. – 7. Klassen der Einladung des Fördervereins der Wolfhard-Schule, im Kletterturm Bechhofen zu klettern.
Gemäß der nasskalten Witterung waren die 6 Jungs und 2 Mädels mit entsprechender Kleidung und Fahrzeugen wie Waveboard, Fahrrad oder sogar Einrad ausgerüstet, um einige Stunden im und am Kletterturm zu verbringen.
Zunächst waren alle neugierig und versammelten sich im geheizten Turm.
Nach einer kurzen Einführung der Betreuer wurden die ersten Gurte angelegt und der richtige Sitz überprüft.
Dann lockerten und dehnten die Schüler mit Aufwärmübungen ihre müden Glieder.
Einige Schüler ließen sich nun ins Klettern einweisen, während die anderen noch mit dem Anlegen der Gurte beschäftigt waren.
Alle zeigten sich sehr mutig, ob mit oder ohne Klettererfahrung. Schnell waren die ersten Routen je nach Erfahrung und Geschick bis zur Decke hoch erklommen.
Nachdem jeder mindestens einmal am Seil war, lockten auch die Bewegungsmöglichkeiten draußen am Platz vor dem Turm.
Durch die kühle Witterung zog es die Jungen und Mädchen aber immer wieder in den warmen Kletterturm.
Jeder Teilnehmer erprobte so mehrere Wege nach oben. Dabei waren alle sehr ausdauernd und fleißig am Werk.
Neben den beiden Betreuern des Alpenvereins halfen am Ende auch Frau Abeln und Frau Seibert als Betreuer der Schüler beim Sichern und Abseilen.
Da diesmal eine relativ kleine Gruppe im Kletterturm zu Besuch war, konnte intensiv geklettert und viel Erfahrung gesammelt werden.
Es war wieder eine tolle Erfahrung für die Kinder!
Der Klettertag wird deshalb mit Unterstützung des Fördervereins der Wolfhard-Schule sicherlich eine baldige Fortsetzung finden.
Ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung, Ermutigung und Begleitung der Schülergruppe geht an die Betreuer des Alpenvereins, Herrn Gmöhling und Herrn Reichardt sowie an Frau Abeln.
Bericht: Frau Seibert