Bericht
Jugendkletterlager in Schröcken/Vorarlberg vom 01.08. bis 05.08.2015



Mit einem 9-Mann Bus starteten wir Samstag den 01.08. um 9:00 Uhr Richtung Österreich. Die verkehrsreiche Fahrt führte uns Mittags zu unserem beliebten Felsen in Schwarzach, an dem wir ewas kletterten. Die Witterung machte uns einen Strich durch die Rechnung und wir fuhren weiter auf unsere Hütte. Das gemeinsame Abendessen erwies sich wieder als reichlich und wir konnten alle satt ins Bett. Zeitig starteten wir am Sonntagmorgen unsere Wanderung Richtung Körbersee, liefen dann das Tal dahinter ab und kamen wieder über den Körbersee am späten Nachmittag bei unserer Hütte an. Trotz vieler Stolperfallen kamen wir alle durch und rundeten den Abend mit Slacklinen, Bouldern und Tischtennis super ab. Am sonnigen Montag ging unsere Reise in den Klettergarten Lechleiten, den wir intensiv bekletterten, den Klettersteig übten und uns bruzzeln ließen. Gegen Nachmittag, als wir uns auf der Hütte wieder mit Kaffee und Kuchen gestärkt hatten, wanderten wir zum Fluss in Neßlegg und nutzen das schöne Flussbett um uns abzukühlen und die Rutschen zu testen. Erschöpft aber gut gelaunt bereiteten wir wieder das gemeinsame Abendessen vor und kämpften mit dem ein oder anderen letzten Rest Chili im Teller. Festhalten kann man das keiner von uns keinen Tag hungrig ins Bett musste! Dienstag stand der Karhorn - Klettersteig auf dem Programm. Der Aufstieg wurde locker gemeistert und oben angekommen starteten wir nach kurzer Pause gleich die Passage. Nach einer Stunde mussten wir leider Wetterbedingt abbrechen, da uns die Sicherheit wichtiger war! Wir kamen noch vor dem Unwetter unten an und konnten sogar noch den kl. Gipfel mitnehmen. Das Aufräumen am letzten Morgen klappte hervorragend und wir konnten die Hütte wie geplant verlassen. Ein herzliches Dankeschön nochmal an alle Teilnehmer! War ein super Lager mit kleinen, aber überschaubaren, Hürden! :)

Tobias Gmöhling, Michael Horndasch
Jugendleiter