Bericht
1. Klettertest an der neuen Fassade am 19.07.2009



Trotz unbeständiger Witterung konnten wir die ersten sieben Routen an der Ostfassade testen und für den Betrieb freigeben.
Im Bereich des Felsens und an der Südsüdfassade sind noch einige wenige Optimierungsarbeiten an den sechs Routen und den Tope-rope-Sicherungen nötig, bis auch diese für den Kletterbetrieb freigegeben werden können.
Neben den 16 Routen im Innenbereich stehen dann weitere 13 Routen im Außenbereich zur Verfügung. Die Schwierigkeitsgrade bewegen sich derzeit zwischen 3 bis 7. Steigerungen sind noch möglich, sowohl in der Anzahl der Routen als auch bei der Schwierigkeit.

Gerd Meier-Gesell
Kletterwart