Bericht
Abenteuerwanderung am 14.08.2009



Alle Jahre wieder beteiligt sich die Sektion Hesselberg mit einer Abenteuerwanderung am Ferienprogramm der Marktgemeinde Bechhofen.
Startpunkt war am Schützenhaus in Bechhofen. Dort wurden die 40 teilnehmenden Kinder in drei Altersgruppen eingeteilt und schon ging es los.
Am Feuerwehrhaus wartete das erste Spiel auf die Teilnehmer. Mit Pappbechern galt es innerhalb einer Minute möglichst viel Wasser aus einem Behälter, über eine Wippe, zu einem Eimer zu transportieren.
Weiter ging es entlang dem alten Bahndamm zu einem Wäldchen an einer ehemaligen Bahnbrücke. Dort war eine Seilbahn aufgebaut und mit viel Spaß und Geschrei rutschten die Kinder den 50 Meter langen Flying-Fox hinab.
Immer weiter entlang der alten Bahntrasse erwartete die Teilnehmer am nächsten Wäldchen eine Biathlonzielscheibe, bei der es galt mit einer Armbrust möglichst treffsicher zu schießen.
Nachdem wir den Bahndamm kurzfristig verlasen hatten um die Staatsstraße zu überqueren sollten die Kinder beim nächsten Spiel entlang eines Waldes möglichst viele versteckte Gegenstände, die nicht in den Wald gehören, erkennen.
Anschließend ging es zum Schwannenweiher, wo wir mit einem Boot übersetzten. Wieder entlang der alten Bahntrasse ging es weiter zum Sportplatz Großenried, wo bereits Helfer mit Getränken und einer Brotzeit auf die müden, aber glücklichen Teilnehmer warteten.
Nach Siegerehrung und Gruppenbild holten die Eltern ihre Kinder wieder ab.
Vielen Dank allen Helfern und Teilnehmern, zu denen auch Bürgermeister Schnotz zählte.

Gerd Meier-Gesell
Kletterwart