Bericht
Fortbildung Alpinklettern auf der Blaueishütte vom 04.07.2014 bis 06.07.2014



Am Freitag den 04.07. ging meine Reise zur Blaueishütte mit dem Auto los. Das Wetter war auf unserer Seite und trotz des steilen Aufstieges konnten wir alle pünktlich zum sehr guten gemeinsamen Abendessen antreten. Es wurde sich rege ausgetauscht und man entdeckte wieder wie viele verschiedene, aber durchaus interessante Dialekte Bayern zu bieten hat. Am Samstag Morgen ging es zeitig los an die keine 5 min Fußmarsch entfernten Felsen. Die Theorie wurde gut erklärt und jeder übte sich rege an den verschiedenen Knoten und Sicherungen, die nötig sind. Nach vielen Trockenübungen wagten wir uns am Nachmittag in 2 Seilschaften an jeweils verschiedenen, relativ leichten Klettereien an die Felsen. So hatte jeder mal die Möglichkeit, dass zuvor gelernte richtig umzusetzen und unsere aufmerksamen Teamer hatten uns super im Blick. Kleine Fehler wurden sofort behoben und erklärt. Nach 200 m kamen wir in einen Regenschauer, der uns zum Abbruch der Tour zwang. Ein nasser, aber sicherer Abstieg folgte. Am Sonntag Morgen brachen wir noch einmal Richtung Felsenwand auf und gingen wieder in 2 Seilschaften verschiedene Routen herauf. Alles lief reibungslos und nach 350 m Kletterei waren alle zufrieden. Das Wetter wurde stets besser und nach dem Abstieg konnten wir uns alle in gemütlicher Runde noch den letzten Stücken Kuchen widmen, für diese die Blaueishütte bekannt ist. Ein gelungenes Wochenende das ich sehr gerne weiterempfehle!

Tobias Gmöhling
Jugendleiter