Bericht
Der neue Jugend-, Boulder- und Aufenthaltsraum Schröcken ist fertig



Im Mai wurde der alte Kuhstall der Hütte Schröcken entkernt und ausgeräumt.
Von den verschiedenen Vorschlägen für die Nutzung setzte sich am Ende der Vorschlag der Jugendleiter, einen Aufenthalts- und Jugendraum zu schaffen, durch.
Nachdem wir in der "DAV-Panorama" das Angebot zum Kauf eines kompletten Boulderraumes gelesen hatten, war uns die Ausgestaltung klar.
Am 13. Juli wurde der Boulderraum in Ochsenhausen besichtigt und gekauft.
Anfang August wurde mit den Ehingern ein Arbeitseinsatz für 2.10 - 05.10.2007 vereinbart und mit "Meister Ohr" anhand eines Modelles der Materialbedarf abgeklärt.
Am 15.09.2007 fuhren wir mit einem Lkw der Fa. Richter-Logistik nach Ehingen und verstauten tonnenweise Material. Anschließend ging es nach Ochsenhausen wo die Boulderanlage im Dachgeschoss abgebaut und über zwei Stockwerke in den Lkw verladen wurde. Dieser war dann auch rappelvoll.
Ab ging es nach Schröcken und dort standen uns dank unserer geschickten Ladetechnik vier weitere Helfer zum Abladen zur Verfügung.
Vom 2.10. bis 5.10.2007 wurden dann drei neue Fenster eingebaut, einen neue Türe eingebaut, ein Potentialausgleich verlegt, der Fußboden ausgeglichen und aufgebaut, die Wände begradigt und auch die Decke erneuert. Im vorderen Bereich des ehemaligen Kuhstalles ist jetzt ein Boulderbereich entstanden. An der Wand zum Holzlager eine große Kreide-Tafel, zwei Einbauregale, eine Tischtennisecke und ein Kickerbereich. Abschließend wurden Boden und Wände noch gestrichen und auch die komplette Elektroversorgung ist bereits verlegt.

Vielen Dank allen fleißigen Helfern und abschließend die Bitte, den Raum pfleglich zu behandeln.

Gerd Meier-Gesell
Kletterwart