Bericht
Kinder- und Jugendskilager Teil II vom 22.02.2012 - 26.02.2012



Voller Vorfreude ging es am Mittwoch mit drei voll beladenen Bussen sehr zügig nach Schröcken.
Dort erwartete uns eine warme Hütte (dank der Vorgruppe) und tiefster Winter.
In den folgenden drei Tagen konnten wir bei idealen Wetterbedingungen mehr als genug Skifahren und uns beim Befreien des Hüttendachs von mehr als drei Metern Schnee ausgiebig austoben.
Leider konnten wir aufgrund der hohen Lawinengefahr und wegen es vielen Schnees weder die geplante Flying-Fox-Tour noch eine Schneeschuhtour durchführen.
Am Samstag Abend haben wir noch das Funkenfeuer in Schröcken besucht.
Wie auch schon die 1. Gruppe hatten wir diesmal mit einigen Krankheitsfällen zu kämpfen, blieben aber von größeren Verletzungen verschont.

Eine rund um gelungene Veranstaltung dank optimaler Vorbereitung und vieler fleißiger Helfer.

Gerd Meier-Gesell
Kletterwart