Bericht
Jugendkletterlager in Konstein/Aicha vom 14.09. bis 16.09.2012



Das Jugendlager in Konstein begann bei schönstem Wetter mit dem Sammeln von Massen an Holz, so dass das Lagerfeuer am Abend auch lange brennen konnte. Nachdem ausreichend Holz gesammelt wurde, machten wir uns auf, die Felsen für den morgigen Tag zu erkunden. Die vorbereiteten Pizzasemmel am Lagerfeuer rundeten den Tag gut ab.
Samstag Früh starteten wir ziemlich früh Richtung Oberlandwand, um uns unseren Platz für den Klettertag zu sichern. Nach einigen Regentropfen besuchten wir auch noch den Allzeit beliebten Kessel. Nach dem die Routen bezwungen und die Klettersteige erobert waren, machten sich unsere Jugendleiter auf das Projekt “Henkerdach” an der “Oberlandwand”, so wie letztes Jahr zu erklimmen. Mit viel Lust und Motivation der Gruppe wurde dieses Projekt nach mehreren Versuchen von unseren Jugendleitern bezwungen! Nachdem der Grill an der Hütte die Gruppe mit viel Fleisch versorgt hatte, machten wir uns noch zu einer großen Wanderung rund um Konstein auf. Da die Kid’s noch nicht müde waren, starteten wir spät in der Nacht eine Wanderung ohne Taschenlampen in den Wald. Wir kamen ohne Verluste erschöpft an der Hütte an und nachdem alle Süßigkeiten am Lagerfeuer gegessen und verbrannt wurden gingen alle zufrieden in ihre Lager.
Der Sonntag startete mit einem ausgiebigem Frühstück und wieder baldigem Aufstieg zum Märchenturm. Klettern, Slacklinen und “Flying Fox” wurde wieder gut angenommen und nach ausreichend sportlicher Betätigung machten wir uns gegen Mittag auf zurück zur Hütte um die Sachen zu packen und aufzuräumen. Da alle fleißig mithalfen waren wir gegen 16:00 Uhr fertig und konnten die Hütte reinen Gewissens verlassen.

Tobias Gmöhling, Jugendleiter